Systemisches Denken und eine an Ressourcen- und Veränderungspotentialen orientierte Haltung prägen meine professionelle, ganzheitliche Arbeitsweise.

Die Mitarbeitenden mit ihren biographischen und beruflichen Erfahrungen sind für mich Teil und Spiegelbild der Organisation, in der sie tätig sind.

Meine Arbeitshaltung im Beratungsprozess bedeutet:
  • Konstruktiver Umgang mit Widerständen, um diese als Energie für Weiterentwicklungen nutzbar zu machen;
  • Krisen als Chancen zu begreifen;
  • Unterschiedlichkeiten als Vielfalt und Reichtum zu betrachten
  • Ressourcen zu nutzen, statt die Defizite zu betonen
Beratung, Coaching und Supervision dienen nach meinem Verständnis der Entschleunigung und Unterbrechung der beruflichen Alltagsarbeit und Prozessdynamik, um innehalten zu können und neue Handlungsmöglichkeiten zu entdecken.

Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes und Menschenbildes betrachte ich reflektierte Lebenserfahrung als eine wichtige persönliche wie berufliche Kompetenz und Ressource für eine komplexe berufliche Tätigkeit.

Als Mitglied der Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv) arbeite ich nach den fachlichen und berufsethischen Standards des Berufs- und Fachverbandes.

Die Qualität meiner Beratungsarbeit sichere ich durch die Teilnahme an einer Kontrollsupervisionsgruppe sowie an einer Qualitätsentwicklungsgruppe (QE) der DGSv.

Möglichkeiten
entdecken
Sich Zeit
nehmen
Alternativen
entwickeln


Karl-Hermann Petersen | 09171 / 825 81 96 | kontakt@petersen-supervision.de | Datenschutz